Sie sind hier

Eigenblutbehandlung

Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie (Umstimmungstherapie), bei der entnommenes Venenblut direkt oder aufbereitet in die Haut oder Muskulatur reinjiziert wird. Sie geht auf den Chirurgen August Bier (1861-1949) zurück, der Eigenblut injizierte um die Heilung von Frakturen zu beschleunigen.

 

Durch die Injektion des eigenen Blutes wird eine Abwehrreaktion und Immunstimulation gegen alle im Blut befindlichen Antigene, Toxine und Bakterien hervorgerufen. Das ist von Bedeutung, wenn die körpereigene Abwehr im Blut geschwächt ist, wie z.B. bei vielen chronischen Erkrankungen. Entnehmen wir in diesem Zustand Blut aus dem Gefäßsystem und injizieren das Blut in das Gewebe, betrachtet der Körper das reinjizierte eigene Blut als Fremdkörper und aktiviert die Abwehr gegen alle darin enthaltenen Schadstoffe.

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Eigenbluttherapie durchzuführen:

 

  • unverändertes Eigenblut
    es wird eine kleine Menge Blut aus der Vene entnommen und sofort in den Muskel reinjiziert, meist wird mit einer kleinen Menge begonnen, die im Laufe der Behandlung schrittweise erhöht wird

  • Eigenblut mit Zugabe von homöopathischen Injektionsmitteln
    indikationsbezogen wird ein homöopathisches Mittel ausgewält, dass die Wirkung des Eigenblutes unterstützt

  • hämolysiertes Eigenblut
    durch Zugabe von sterilem destilliertem Wasser werden die roten Blutkörperchen zerstört, es wird ein stärkerer Reiz gesetzt

  • potenziertes Eigenblut
    ein tropfen Blut wird nach homöopathischen Vorschriften potenziert und zur oralen Einnahme verabreicht, besonders für Kinder und sensible Patienten geeignet

  • Subcutane Injektion
    an Akupunktur- oder Schmerzpunkte

 

Die Eigenblutbehandlung hat sich als besonders wirksam erwiesen bei

 

  • chronischen Erkrankungen

  • akuten und wiederkehrenden Entzündungen der oberen Atemwege

  • allergischen Erkrankungen wie Heuschnupfen, allerg. Asthma

  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Ekzeme

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Durchblutungsstörungen

  • allg. Infektanfälligkeit

 

(c) Naturheilpraxis Karoline Steuernagel I Impressum